Fachinformationszentren (FIZ)

Aus FaMI Azubi Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Definition

Fachinformationszentren (FIZ) sind zentrale Informationsstellen, die über ein spezielles Wissensgebiet informieren und eine große Anzahl von Online-Datenbanken (als Host) zur Verfügung stellen. Sie sammeln und dokumentieren (Fach-)Informationen wie Literatur, Aufsätze, Forschungsergebnisse und vieles mehr zu einem (ihrem) speziellen Wissensgebiet, bereiten sie zur Recherche auf und stellen diese unter der Nutzung elektronischer Vertriebswege bereit. Alle Dienstleistungen, von der Recherche bis zur Dokumentenlieferung, sind kostenpflichtig.[1]


Fachinformationszentren arbeiten selbstständig, stehen aber in nationalem oder internationalem Verbund. Sie veröffentlichen ihre eigenen gedruckten Informationsdienste. Fachinformationszentren (FIZ) sind meist den Ministerien untergeordnet und oftmals an größere Bibliotheken oder Institute angegliedert. Ebenso gibt es kleinere Informations- oder Dokumentationszentren/-stellen zu verschiedenen Themengebieten, die etwa durch die Länder oder Städte gefördert werden, siehe z.B. das NS-Dokumentationszentrum Köln[2].
Seltener sind selbständige IuD-Einrichtungen, die sich beispielsweise als Verein organisiert haben, siehe z.B. DoMiD e.V.[3]

verschiedene Fachinformationszentren

Quellen