Aktenverzeichnis

Aus FaMI Azubi Wiki
Version vom 28. Juni 2013, 12:29 Uhr von FAMI08 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Neben dem Aktenplan ist das Aktenverzeichnis ein weiteres Mittel in der Schriftgutverwaltung. Es unterscheidet sich vom Aktenplan darin, dass es nur da…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Neben dem Aktenplan ist das Aktenverzeichnis ein weiteres Mittel in der Schriftgutverwaltung. Es unterscheidet sich vom Aktenplan darin, dass es nur das Schriftgut nachweist, das tatsächlich im Verwaltungsgeschehen entsteht. Da der Aktenplan vorausschauend aufgestellt wird, kann es vorkommen, dass unter einer im Plan vorgesehenen Aktensachgruppe keine Akten entstehen. Das Aktenverzeichnis hingegen registriert die entstandenen Akten. Dabei führt es wichtige Angaben (Titel, Aktenkennzeichen, Inhaltsangabe, Laufzeit etc.) der einzelnen Akten auf, die für deren Ordnung, Bereitstellung und Aussonderung von Bedeutung sind.[1]

Quellen

  1. Praktische Archivkunde : ein Leitfaden für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Archiv / hrsg. von Norbert Reimann. - Münster : Ardey-Verlag, 2004, S. 98